Restaurant Es Balcó



Zurück zu den Wurzeln. Kulinarisch ist das Restaurant in Palma eine Hommage an den großen, 2007 leider verstorbenen menorquinischen Gourmet und Weinkenner Joan Olives, der mit dem Malvasia, einer Kombination aus Weinhandlung und Restaurant, viele Genießer verzückte. Toni Bartel und Begoña Arguimbau, die beiden Betreiber vom „Es Balcó“, haben dort gearbeitet – als Chefkoch und Patissière. Insofern erstaunt es nicht, Klassikern aus dem Malvasia wiederzubegegnen, wie den stundenlang bei niedriger Temperatur gegarten Rinderbäckchen, dem Ochsenschwanz oder den Kartoffeln mit Eiern und Foie.

Auch Begoña erzählt den Gästen – so wie einst Joan Olives – was die Küche bietet, erklärt und berät ausführlich. Auf speziellen Wunsch gibt es das Ganze aber auch schriftlich. Der Küchenstil ist klassisch balearisch. Alles wird stets mit frischen saisonalen Produkten zubereitet. Die Preise sind gehoben, der Qualität entsprechend. Die Weine passend dazu ausgewählt, darunter viele gute mallorquinische Tropfen. Insofern erstaunt es nicht, dass ab und an auch spezielle Degustationsmenüs mit entsprechender Weinbegleitung angeboten werden. Das Lokal liegt am Rand des Santa Catalina-Viertels, ist elegant und dezent eingerichtet, passend zur eher traditionellen Küche.

Adresse: C/. Caro 7, Palma
Tel.: 971 911 015
Durchschnittspreise: Drei Gänge circa 40 Euro
Hauptgerichte: 18-23 Euro
Öffnungszeiten: von 13.30-16.00 Uhr, 20.30-23 Uhr
Geschlossen: So + Mo abend
Sitzplätze: Innen 40
Kreditkarten: Visa, Master, EC, American Express

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide