Restaurant Es Ginebró

Ökologisch zertifiziert. Einst begann Juan Coll als Fleischer im Betrieb seiner Eltern, aß Sobrasada und leckeres Rindfleisch. Später wurde er zum Koch, ein Cateringservice wurde ergänzt, 1990 wurde in Lloseta das erste Restaurant eröffnet, 1995 zog man samt Restaurant um nach Inca. Alles schien gut, doch eine schwere Krankheit kostete ihn fast das Leben. Er änderte alles, auch seine Essgewohnheiten und wurde zum Vegetarier, weil ein Arzt ihm dies als Hilfe zur Entgiftung riet. Nach der Gesundung hätte er wieder auf Fleisch umsteigen können, aber die vegetarische Kost bekam ihm nicht nur gut, sondern schmeckte ihm weiterhin.

So stellte er auch sein Restaurant um und eröffnete 2003 das „Ginebró“. Die Produkte stammen fast alle aus seinem eigenen Ökogarten – auch der wird jährlich von den Behörden untersucht und zertifiziert. Dazu holt er noch spezielle Waren wie den Reis von einer Bio-Kooperative aus dem Ebro-Delta oder viele Bio-Getränke aus Deutschland. Und so ist das „Ginebró“ das einzige (bislang) zertifizierte vegetarische Ökorestaurant der Insel. Täglich offeriert er ein schmackhaftes viergängiges Menü für 11 Euro am Mittag und 14 Euro am Abend, wo man auch als Fleischesser fast vergisst, dass eben jenes fehlt… Sein Wissen gibt er übrigens ab und an auch in Kochkursen weiter.

Adresse: C/Bisbe Llompart 124, Inca
Tel.: 971 500 209
Küchenstil: mallorquin-vegetarisch
Hauptgerichte: Mittagsmenü 11 Euro, Abendmenü 14 Euro
Öffnungszeiten: Mo-So 13.00-16.00 Uhr, Di-Sa auch Abends 20.00-23.00 Uhr
Webseite: www.es-ginebro.com

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide