Restaurant Sa Cuina de N’Aina

Ein kleines Dorf im Herzen der Insel, eine schmale Dorfstraße, ein gemütliches Dorfrestaurant mit Charme. Hier kochen Aina Carbonell, ihre Tochter und ihre Schwiegertochter im „Sa Cuina de N’Aina“, während Ehemann und Sohn den Service umsichtig führen und auch mal einen Gin Tonic mischen. Die liebevoll dekorierten Innenräume und der kuschlige Hof mit Brunnen und dem großen Ofen für Spanferkel und Milchlammschulter sind einladend, das Essen superb. Es gibt sowohl klassisch-mallorquinische Küche wie Paprika gefüllt mit Seehecht oder Rinderfilet in Mantonegro-Sauce als auch moderne Eigenkreationen à la Muscheln in Champagnersauce oder Entenbrust mit Waldfrüchten. Das viergängige Degustationsmenü mit den dazu passenden vier Weinen gibt es schon für 38 Euro. Riedel-Gläser gehören hier übrigens zum guten Ton. Sencelles ist laut Landkarte tiefste Provinz, aber kulinarisch ist man hier beim Großstadtniveau angekommen.

Adresse: C/. Rafal 31, Sencelles
Tel.: 971 872 992
Küchenstil: mallorquin
Hauptgerichte: 12-20 Euro
Öffnungszeiten: 12.30-16 Uhr, 20-23 Uhr
Geschlossen: Dienstag
Sitzplätze: Innen 70, außen 80
Kreditkarten: Visa, Master, EC, American Express

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide