Restaurant Son Tomàs

Restaurant Son Tomas in Banyalbufar, Foto: Zender

Traumterrasse und Terrassenküste. Die schon von den Mauren im Mittelalter angelegten Terrassengärten prägen das malerisch an der Westküste gelegene Dorf Banyalbufar. Einzigartig sind auch die Sonnenuntergänge, die man dort erleben kann – vor allem von der schönen Terrasse des deutsch-spanischen Restaurants „Son Tomàs“, was seit bald 28 Jahren existiert. Hier kocht mittlerweile die zweite Generation, Natalia Picornell, ihres Zeichens Tochter des Betreiberpaars Rosemarie Funkel-Picornell und ihrem mallorquinischem Mann Sebastian.

Der Vater, ehemals verantwortlich für die Küche, hat seine Gene perfekt weitergegeben und hilft bis heute. Den Service bewältigen Ehefrau und Sohn Marcos. Genussvoll verspeisen die zahlreichen Gäste, oft Stammkunden, das Stockfisch-Carpaccio, die schwarze Paella oder das Spanferkel aus dem Ofen. Auch der Fisch ist täglich frisch. Nicht versäumen sollte man das Dessert, immer hausgemacht und exzellent. Dazu schmeckt ein Glas Malvasia-Süßwein, der von den Banyalbufar-Hängen stammt. Parken ist in dem beschaulichen Ort eher Glückssache, doch das Restaurant hat einen eigenen Kundenparkplatz, nur circa 200 Meter entfernt.

Adresse: C/. Baronia 17, Banyalbufar
Tel.: 971 618 149
Küchenstil: mediterran
Durchschnittspreise: Drei Gänge circa 25 Euro
Hauptgerichte: 12-19 Euro
Öffnungszeiten: im Sommer 13-16 Uhr, 19.30-22.30 Uhr (im Winter 12.30-16 Uhr)
Geschlossen: Montagabend, Dienstag und Ferien 15.12.-30.1.
Sitzplätze: Innen 40, außen 40
Kreditkarten: Visa, Master, EC

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide