Alaaf, Helau und Mallorca feiert mit!

Lilo Kapp / pixelio.de

Denn einmal nur im Jahr ist Karneval, ist Karneval am Rhein! Wer denkt, hierzuinsel gäbe es das nicht, hat noch keinen der alljährlichen Karnevalsumzüge – Sa Rua genannt – gesehen, bzw. war noch nicht auf einer dementsprechenden Party. Heute am 11. Februar organisiert Prinzessin Karola I vom deutsch-mallorquinischen Karnevalsverein (www.dmkv-mallorca.net) zum Auftakt einen Kostümball in ihrem Restaurant „Gala“ in Santa Ponsa, wo eine große Bar samt Tanzfläche dafür sorgt, dass das Feiern Laune macht. Das Kommen im Kostüm ist Pflicht, der Eintritt frei (Avd. Rey Jaime I 92).

Weiter geht es dann am 12.2. mit dem Kinderumzug in Marratxi (16 Uhr), am 16. feiern die Deutschen Weiberdonnerstag zuerst in der Tangobar (C/. Villagarcía de Arosa 5, ab 13 Uhr) und dann im bekannten „Deutschen Eck“ (ab 15 Uhr) an der Playa de Palma. Ebenfalls am 16. Februar starten in Inca (16 Uhr) und Llucmajor (17.30 Uhr) die Kinderumzüge Sa Rueta. Am 18.2. folgt der Kinderumzug in Palma (Sa Rueta), am gleichen Tag sind die Karnevalisten in Llucmajor beim Hauptumzug glücklich (ab 15 Uhr), und auch in Arenal startet der deutsch-geprägte Umzug an der Playa, wobei jedoch für diesen Zug Sponsoren fehlen, die das närrische Treiben unterstützen. Am 19. Februar dann der große Umzug in Palma, Sa Rua (ab 15 Uhr)

Klassische Musik als Alternative!

Wer sich diesem fröhlichen Treiben entziehen will, für den sind vielleicht die romantischen Klänge von Debussy, Massenet, Delius und anderen Komponisten ein gutes Kontrastprogramm. Gespielt von der Pianistin Suzanne Bradbury und gesungen von der Sopranistin Fiona Stuart Wilson in Sóller in der Kapelle Les Escolàpies (C/. Batach 25), Der Eintritt beträgt 10 Euro.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide