Gassigehen – nur mit Tütchen!

Hundekot wird eingesammelt!

Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Sie haben einen Hund? Dann hoffen wir, dass sie ihn an der Leine führen und seine kleinen Geschäftchen – und auch die großen – stets einsammeln und entsorgen. Dies ist nämlich vorgeschrieben. In den nächsten Wochen werden in Palma spezielle Polizeipatrouillen dahingehend besonders verschärft Hunde und ihre Besitzer beobachten. Eine Art Erziehungsmaßnahme, die bei Unterlassung drastische Folgen haben kann. Denn das Bußgeld für nicht eingesammelten Kot beträgt zwischen 300 und üppigen 1.500 Euro – je nachdem, wo der Hundekot liegt. Bei einem nicht angeleinten, als gefährlich eingestuften Hund, zahlt man zwischen 300 und 2.400 Euro. Ein normaler Hund, der nicht angeleint erwischt wird, kostet den Halter zwischen 60 und 300 Euro. Damit will die Stadtverwaltung dafür sorgen, dass Palmas Straßen hübsch sauber bleiben. Lobenswert, denn nur, wenn es Haltern wirklich ans Geld geht, können Änderungen bewirkt werden!

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden. Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Schließen