Weingut Macià Batle sucht Anteils-Käufer

Weinkellerei Macià Batle Foto: Zender

Haben Sie ein paar Euro übrig und das Zeug zu einem stillen Teilhaber? Würden sie gerne ihren Privatwein trinken? Dann sind Sie vielleicht der Richtige, denn das bekannte und beliebte Weingut Macià Batle in Santa Maria del Camí bzw. dessen Besitzer, der mallorquinische Hotelbetreiber und Bauunternehmer Sebastià Rubí, will 30 Prozent der Firmenanteileverkaufen. Sechs Millionen will er dafür, aber trotzdem weiterhin die Kontrolle behalten. Auch Ramon Servalls, der aktuelle Direktor, soll seinen Posten behalten, was der neue Besitzer clevererweise auch akzeptiert, denn Ramon Servalls i Batle ist mehr als rührig, intiiert erfolgreiche Werbekampagnen und ist eigentlich für den in den letzten Jahren ständig wachsenden Erfolg der Bodega verantwortlich.

Macià Batle gehört mit etwa 150 bewirtschafteten Hektar (inklusive des dazugehörigen Weinguts Santa Catarina bei Andratx) zu einer der größten Bodegas der Insel mit jährlich circa einer Million abgefüllter Flaschen Wein. 1996 begann das Ganze als Familienbetrieb, doch die über ein Dutzend verschiedenen Batles wurden sich über die Jahre uneinig und verkauften 2003 an Rubí. Einzig Ramon Servalls blieb – zunächst als Direktor mit, später dann ohne Anteile.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide