Essen und Interessantes zum Anschauen in zwei Inseldörfern am Wochenende

Tintenfisch, Foto: Albert Kok / Wikipedia

Viel sehen und gut essen – das können Sie an diesem Wochenende sowohl in Santa Eugènia als auch in Port d’Alcúdia.

Von Freitag, 20.4. bis Sonntag 22.4. findet in Santa Eugénia die alljährliche und diesmal zum 23. Mal stattfindende Landwirtschafts- und Kunsthandwerksmesse statt. An vielen Ständen zeigen die eingeladenen Firmen ihr Handwerk, es gibt auch eine Oldtimerausstellung. Parallel dazu sorgt die sechste „Mostra de Cuina“ (also eine Kochmesse) für das leibliche Wohl. Verschiedene Lokalitäten des Dorfs bieten in einem großen Zelt ihre Köstlichkeiten an – da gibt es Tintenfisch, gratinierten Bacalao, Langostinos oder ein Schweinefilet mit Estragonsauce, das beispielsweise vom Restaurant L’Escargot kommt. Das Ganze kostet sieben Euro, dafür bekommt man ein herzhaftes, ein süßes Gericht und ein Getränk. Auch die Bodega Taujana, die im Ort ansässig ist, ist vertreten.

Speziell die Mostra de Cuina ist Freitag und Samstag von 20-23 Uhr geöffnet, am Sonntag ganztägig ab 10 Uhr.

In Port d’Alcúdia werden in der „VII Fira Náutica i de Sepia“ Boote, Bootszubehör und Essen miteinander kombiniert. Dort kann man – den zweiten Teil betreffend – Tintenfischgerichte von 31 Lokalen versuchen, die auf der Plaça Gabriel Roca ihre Stände aufgebaut haben (Samstag und Sonntag, jeweils ab 11 Uhr). Am Samstag ab 10 beginnt die Messe. Es gibt eine Segelbootausstellung, ein besonderes schönes Boot, die „Salvamar Saiph“ kann man auch besichtigen. Es gibt natürlich einen Kunsthandwerksmarkt, eine Lateinsegler-Regatta, eine Ausstellung, die historische Bilder vom früheren Fischen zeigt, Demonstrationen von Netzflickern und natürlich viele Aktionen für Kinder.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide