Filme mit Rossy de Palma

Rossy de Palma (2. von links) mit Bruder David und Freundin Katina im Lokal "Pultrú, Foto: Zender

Für Filmfans, die Spanisch können, sind aktuell zwei interessante Filme zu sehen – und zwar mit Rossy de Palma, der leicht exzentrischen, vor allem durch Star-Regisseur Pedro Almodovar bekannt gewordenen Schauspielerin mit der markanten Nase und den unterschiedlich großen Augen. Den typischen Picasso-Figuren nicht unähnlich. Sie spielte in „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ oder „Fessle mich“. De Palma begann als Sängerin der „Movida“-Bewegung, war Muse für Modeikonen wie Jean-Paul Gaultier und Thierry Mugler und erst letztes Jahr kreierte Louis Vuitton eine ganze Werbekampagne rund um Rossy. Geboren und aufgewachsen ist Rossy in Palma – daher auch der Name.

Gezeigt wird am 24. Mai „El Embolao“ von Alain Berberian und Fréderic Forestier (2002). Am 29. Mai gibt es „Miss Tacuarembó“ von Regisseur Martin Sastre (2010). Jeweils um 20.30 Uhr im Teatre Municipa Catalina Valls, Passeig de Mallorca 9.

Apropos: Die quirlige Schauspielerin ist Teilhaberin eines Lokals an der Plaça de Sant Francesc – „La Pultrú“ – benannt nach einer Sobrassada-Form. Mit Bruder David, der für die Inneneinrichtung verantwortlich war, und Katina, einer Freundin aus Kindertagen, die das Restaurant führt (beide im Bild). Farbenfroh mit mallorquinischer Küche, ab und an auch afrikanische Küche und etwas Kunst – eine gute Mischung mit fairen Preisen (Mittagsmenü 11 Euro) und Paella am Freitag.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide