Höhere Tarife im öffentlichen Nahverkehr

Bus in Palma, Foto: Paucabot, Wikipedia

Tariferhöhung bei den Öffentlichen! Wer nicht ständig mit dem Auto auf Mallorca unterwegs sein will, muss in Zukunft tiefer in die Tasche greifen, denn die Regierung hat zum Teil drastische Erhöhungen bei Bus- und Bahn-Tarifen angekündigt. Zwischen 5 und 58 Prozent sollen diese steigen, damit mit den erwarteten Mehreinnahmen die hohen Haushaltskosten ein wenig entlastet werden. Das klingt alles dramatisch, allerdings sind die Zug-, Bus- und Metropreise auf Mallorca sehr günstig in Vergleich zu den Preisen in Deutschland, insofern ist selbst eine Erhöhung relativ akzeptabel. So zahlt man von Palma bis Alaró gerade mal 2,05 Euro…

Mehrfahrtentickets für 20 Fahrten mit Bus, Bahn oder Metro innerhalb einer Tarifzone kosten demnächst 16 statt 12,15 Euro. Das 40-Fahrten-Ticket steigt von 19,40 auf 24 Euro.

Für Touristen ist ein Mietwagen allemal praktischer, denn wer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, ist nicht so flexibel, muss sich an die seltenen Abfahrtzeiten halten und kann nicht alle orte erreichen, die man gesehen haben sollte.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide