Dorffeste rund um Kräuter und Kartoffeln

Die "gigantes" der Kräutermesse in Selva, Foto: Zender

Duftende Kräuter in allen Variationen und verarbeitet in den verschiedensten Produkten – das ist das Thema am Sonntag in Selva, am Fuß des Tramuntanagebirges. Der Ort zelebriert seine alljährliche Kräutermesse. An vielen Ständen werden Produkte verkauft, die in irgendeiner Weise mit Kräutern zu tun oder damit hergestellt werden – wie Seife, Liköre, Marmeladen, Honig, Kräutersäckchen und eine alte Destilliermaschine produziert Kräuterschnaps. Schon die Treppe hoch zur Kirche ist mehr als einen Blick, nämlich eine „Nase“ wert. Die Fläche links und rechts neben der breiten Treppe ist dicht bepflanzt – mit Rosmarin oder Lavendel. Im Rahmenprogramm gibt’s natürlich Tanz, Folklore und etliche Ausstellungen. Wundern Sie sich aber nicht, wenn am Sonntag ab kurz vor 18 Uhr die Messe verwaist, denn dann beginnt das erste Vorrundenspiel der Spanier (gegen Italien) und man verzieht sich an den heimischen Fernseher oder in die Lokale mit Fernseher.

Lavendel, Foto: Zender

Wer auf Deftigeres steht, den könnte am heutigen Samstag die Kartoffelmesse in Sa Pobla interessieren, die „Fira Nocturna de la Patata“. Sie findet gemäß dem Namen am Abend statt (ab 19.30 Uhr auf dem Hauptplatz). Mehr als 30 Restaurants und Bars des Orts bieten die verschiedensten Gerichte rund und mit der tollen Knolle an – und das zu Preisen zwischen 1 und 3 Euro. Dazu gibt es die Weine der Region, Musik und viel Action.
rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide