Was geht ab… Veranstaltungen am Wochenende 2./.3. Juni

Die Rock-Popgruppe Antònia Font

In Lloseta am Fuß der Tramuntanaberge wird am 2. und 3. Juni die Schuh- und Kunsthandwerksmesse gefeiert, die XIII Fira de sa Sabata i Artesanía“. Musik mit den Dudelsackspielern, Jazzkonzert, Ausstellungen und natürlich Verkaufsstände prägen das Fest, das auf dem Dorfplatz stattfindet.

In dem kleinen Dorf Biniali in der Inselmitte gibt es am Samstag ab 21 Uhr eine Tapasmesse und am Sonntag startet ab 11 Uhr die Dorffeier mit den Xeremiers, Ständen, Musik.

In Palma im Hotel Meliá Palas Atenea (Paseo Marítimo 29) findet am Samstag ab 20 Uhr eine Benefiz-Gala statt. Für 100 Euro Eintritt gibt es eine Party unter dem Motto „Tausendundeine Nacht“ mit Essen, Live-Musik, Tanz und Tombola. Die Einnahmen gehen an die Organisation RANA, die sich um missbrauchte Kinder kümmert. Anmeldungen unter 971 425 800.

In der Kulturfinca Son Bauló in Lloret de Vistalegre geben die Klavierakrobaten Stephan Weh und Marcel Dorn am Samstag, 2. Juni ab 19.30 Uhr ein Konzert unter dem Motto „Crazy Concert“. Zu hören ist Klassik, Pop und Jazz. Für die Musik zahlt man 18 Euro. Kaffee und Kuchen vorab (ab 18 Uhr) kosten 5 Euro, ein Menü danach gibt es für zusätzliche 28 Euro. Reservieren kann man unter 971 524 206

Die bekannte mallorquinische Pop-Rock-Gruppe Antònia Font (siehe Bild) tritt am Samstag ab 21.30 Uhr in Manacor auf der Pl. Ramon Llull auf. Die Karten kosten 15 Euro.

Im Kulturzentrum Sa Taronja in Andratx (C/. Andalucia 23) swingt es am Sonntag, 3. Juni, wenn das Roger Machon Duo auftritt. Die Karten kosten 26 Euro inklusive einem Menü. Reservierungen unter 971 136 368.

Und schließlich noch ein Tipp in Sóller. Das schöne Tal in den Bergen der Serra de Tramutana ist Schauplatz des Orangenfestes „Fira de Taronja“, die natürlich von den riesigen und zahlreichen Zitrusfruchtplantagen der Gegend kommen. Vom 2. bis zum 17. Juni bieten über 20 Restaurants im ort und dem dazugehörigen Hafenort Port de Sóller mehrgängige Degustationsmenüs zum Preis von 20 bzw. 25 Euro auf Orangenbasis an. Welches Restaurant konkret welches Menü offeriert, kann man der Festtagsbroschüre entnehmen.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide