Musikalische Tipps fürs Wochenende

 

Francesco Tristano spielt in Pollenca

Opern- und Operettenarien aus Frankreich und Italien gibt es im Castell Bellver bei Palma von der Capella Mallorquina, einem Chor bestehend aus 60 Sängern. Samstag 14. Juli, 21.30 Uhr, Eintritt 12 Euro

Kubanische Musik erklingt in Palma auf dem Paseo Borne von Joaquí Moré. Samstag 14. Juli, 20 Uhr, Eintritt frei.

In Canyamel, besser gesagt, im dortigen Torre de Canyamel geben die Pianistinnen Barbara Panzarella und Cristina Allés Dopico ein Klavierkonzert mit Werken von Bizet, Debussy und Ravel. Samstag 14. Juli, 20 Uhr, Eintritt 5-10 Euro.

Beim Festival in Pollenca kann man am Samstag dem jungen luxemburgischen Pianisten Francesco Tristano – einem Meisterschüler an der berühmten Juilliard Music School in New York – lauschen, der Werke des Barockkomponisten Frescobaldi, Debussy, Bach und Cage darbringt. Das Ganze findet im Kloster Santo Domingo statt. Samstag 14. Juli, 22 Uhr, Eintritt 20-30 Euro

Le Carromato spielt in Cala Ratjada

Die Gruppe Le Carremato spielt in den Gärten der Familie March in Cala Ratjada. Das Quartett, bestehend aus Geige, Cello, Gitarre und Kontrabass verblüfft durch ihre mitreißende variable Musik. Diese reicht von Klezmer-Stücken bis Swing und Bossanova. Samstag 14. Juli, 22 Uhr, Eintritt 10-20 Euro.

In Inca, ebenfalls in einem Kloster, das Sant Domingo geweiht ist, gibt es am Sonntag im Rahmen des Inca Jazz Festivals eine Mischung aus Jazz (mit den Gruppen Cinc de Jazz, Perikas Jazz Miniband), Tapas und Wein. Sonntag 15. Juli, 21 Uhr, Eintritt frei. Das gleiche Konzert gibt es übrigens eine Woche später am 22. Juli noch mal.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide