Konzert mit Werken vom „Weißen Hai-„-Komponisten John Williams

Oscar für die Filmmusik von "Der weiße Hai" für John Williams

Dumdum, dumdum, dumdum…… Die dazugehörigen spannungsgeladenen, Angst einflößenden Klänge aus dem Film „Der weiße Hai“ stammen vom Komponisten John Williams. Er ist einer der renommiertesten seiner Zunft und hat schon mit vielen berühmten Regisseuren zusammengearbeitet, u.a. mit George Lucas oder Steven Spielberg, dessen Filme er alle (bis auf „Die Farbe Lila“) vertonte. Seine Musik begleitete Krieg der Sterne, Indiana Jones, Jäger des verlorenen Schatzes, Schindler’s Liste, ET, Anatevka, die Hexen von Eastwick, Nixon oder die Harry Potter-Filme. Williams erhielt 47 Oscar-Nominierungen und gewann fünf Mal. Von 59 Grammy-Nominierungen ging er 21 mal erfolgreich am Abend nach Hause. Es gab 22 Golden Globe-Nominierungen, davon 4 Siege und 6 Emmy-Nomierungen, davon 3 mal erfolgreich. Wow! Diese Musik sollte man nicht verpassen.

Aber er ist auch in anderen Bereichen erfolgreich. So komponierte er Symphonien, Konzerte, ein Musical, das Quartet „Air and Simple Gifts“, das 2009 bei der Vereidigung von Barack Obama zum Präsidenten aufgeführt wurde sowie einige Olympia-Fanfaren (1984, 1988, 1996, 2002).

Das Symphonieorchester der Balearen spielt am 22. September im Castell Bellver die bekanntesten Stücke zu Ehren des 80jährigen Amerikaners.  Das Konzert beginnt um 21.30 Uhr, der Eintritt kostet 5 bis 15 Euro.

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide