Kommt James Bond nach Mallorca?

Tom Hanks probiert Weine der Bodega Mortitx, Foto: Bodega Mortitx

Kennen Sie Pedro Barbadillo? Für Filmfreunde ist der großgewachsene und garnicht spanisch aussehende Mann aktuell wohl der interessanteste und wichtigste Mann der Balearen, denn er ist Gründer und Leiter der Mallorca Film Commission (www.mallorcafilmcommission.com), Initiator der Rettung des Renoir-Kinos und hat seine exzellenten Kontakte schon häufiger spielen lassen, um nicht nur wichtige Ereignisse (Filmfestival), sondern auch Dreharbeiten auf die Insel zu holen, wie jüngst am Tom Hanks-Film „Cloud Atlas“ zu sehen, der in Teilen auf der Insel gedreht worden ist, so auch auf dem Gelände der Bodega Mortitx in den wilden Bergen des Tramuntana-Gebirges (das Bild zeigt den Schauspieler in einer Drehpause, während er Weine der Bodega probiert, umrahmt von Bodega-Chef und Mitarbeitern).

Nun wurde sein jüngster Coup bekannt: Gerade trafen sich Vertreter der britischen Pinewood-Studios (u.a. Manager Ivan Dunleavy) mit Ministerpräsident José Ramón Bauzà – angeblich, um über einen möglichen Dreh für den nächsten James Bond-Film zu reden. Vielleicht wird es auch ein anderer Film, das Studio lässt – so heißt es – aktuell verschiedene Standorte der Insel auf ihre Drehtauglichkeit überprüfen. Der Ministerpräsident hat die Bereitschaft gezeigt, Dreharbeiten in größtmöglicher Form zu unterstützen…

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide