Japanische Wochen im Hotel Maricel

Hotel Maricel, Luis Arévalo vom Restaurant “Nikkei 225” , Foto: Zender

An drei Wochenenden sind Meisterköche im Hotel Maricel auf Mallorca zu Gast, die ihre Version vom japanischen Essen zum einen in einem Showcooking demonstrieren, zum anderen ein mehrgängiges Menü zubereiten. Am ersten Wochenende war Ricardo Sanz vom berühmten Restaurant “Kabuki” zu Gast, am zweiten Wochenende Luis Arévalo vom Restaurant “Nikkei 225” und am dritten kommt David Arauz vom Restaurant “99 Sushi Bar”. Alle Lokale befinden sich in Madrid.

 

Maricel, Tunfisch mit Rettich-Spaghetti und Spezial-Vinaigrette vom Nikkei 225, Foto: Zender

Aktuell sind leider anderthalb Wochenenden bereits vorbei, so dass Sie sich heute sputen müssen, um Luis Arévalo zuzuschauen, der zum zweiten Mal am Sonntag, 25. November von 12 bis 13 Uhr seine Demonstration durchführt und ab 14 Uhr ein exzellentes mehrgängiges Menu serviert, unterstützt von der Equipe des 5-Sterne-Luxushotels in Ca’s Catala. Arévalo ist gebürtiger Peruaner, seine Küche ist demzufolge ein Mix zwischen Japan und Peru. Das ist nicht ungewöhnlich, denn auf Grund der Fischerei sind viele Japaner nach Peru gekommen und haben ihren Stil importiert bzw. mit spezifischen peruanischen Produkten gemischt. Ich kann diesen Event nur wärmstens empfehlen, der Koch überrascht mit seinen delikaten Kreationen und die vorherige Demonstration ist kurzweilig und informativ. Im Bild sehen Sie eines der sieben Gerichte.

Wem der Termin heute zu kurzfristig ist, der kann am nächsten Wochenende (1./2. Dezember) David Arauz genießen. Zum einen wird am Samstagabend ab 19 Uhr das Showcooking stattfinden, gefolgt von einem Menü, zum anderen Sonntag ab 12 Uhr das Showcooking und anschließend das Menü. Natürlich gibt es dazu passende Weine, japanisches Bier und auch Sake (Reisschnaps)

Als kleines Schmankerl für all diejenigen, die diese Termine nicht wahrnehmen können, wird Chefkoch Juan Portillo vom Restaurant “Senzone” des Maricel ab 10. Dezember je ein Gericht der drei Köche in die Speisekarte des Maricel aufnehmen.

Das Ganze kostet mit Demonstration 90 Euro, ohne 80 Euro. Reservierungen unter Tel. 902 254 255, www.hospes.com

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide