Die „Quantum of the Seas“ erreicht Palma

artikelbild-quantumoftheseas-680x384

Das grösste Schiff, das jemals am Hafen von Palma angelegt hat, ist heute hier zu sehen.  Die „Quantum of the Seas“ startete in New York, hat in Palma einen Zwischenstopp eingelegt und fährt dann weiter zu ihrem Heimathafen Shanghai.

Das erwartete Schiff, wurde mit einer grossen Willkommenszeremonie begrüsst.

Die „Quantum of the Seas“ wurde in Deutschland gebaut und ist seit Oktober 2014 im Dienst. Es verfügt über eine Länge von 348 Meter und über eine Breite von 41,4 Meter. Die Höhe beträgt 92 Meter, von Deck hat man daher eine fantastische Aussicht.

Als besondere Attraktion verfügt die „Quantum of the Seas“ über den North Star, eine Glaskugel, die an einem Schwenkarm hängt, in der man aus einer Höhe von bis zu 90 Metern den Blick in die Weite schweifen lassen kann. Weitere ausgefallene Freizeitangebote stehen zur Verfügung, wie zum Beispiel: ein Fallschirmsprung mit dem Simulator RipCord.

Jeder Gast hat die Möglichkeit zwischen 5 verschiedenen Restaurants zu wählen. Dieses Konzept heisst „Dynamic Dining“ und wird unter Kreuzfpassagieren immer beliebter.

Mit Baukosten von etwa 970 Mio. US-Dollar ist die „Quantum of the Seas“ das teuerste bisher gebaute Kreuzfahrtschiff.

Am 25. diesen Monats wird die „Allure of the Seas“ in Palma erwartet, das zur Zeit grösste Kreuzfahrtschiff, das in Betrieb ist.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide