Noch mehr Touristen auf Mallorca

artikelbild-touristik-680x384

Zwischen Januar und Mai 2015 verbrachten insgesamt 5.419.000 Touristen ihren Urlaub auf Mallorca, das sind 12,7 % mehr als im Vorjahr. Das meldet  das Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus. Die Besucher gaben dabei alleine im Mai Rund 1,4 Millionen Euro aus, das sind 15,3 % mehr als im Vorjahr. Die Balearen erwirtschaften so in den ersten fünf Monaten ca. 10% der touristischen Einnahmen in ganz Spanien.

Auch  die durchsschnittlichen Ausgaben pro Reisender stiegen an, vor allem die der deutschen Urlauber. Diese belaufen sich auf 815 Euro pro Tourist und stiegen damit um 4,7% im Vergleich zum Vorjahr (Januar bis Mai).

In ganz Spanien gaben internationale Touristen in den ersten fünf Monaten des Jahres eine Rekordsumme von 21.809.000 Euro aus, was einer Steigerung von 8,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2014 entspricht.

Asien und die USA waren die Märkte, die in Relation die höchsten Zuwachsraten von 26% erbrachten, während Besucher aus Großbritannien und Frankreich das meiste Geld in Spanien lassen.

Allein im Mai, stiegen die Gesamtausgaben der internationalen Touristen um 11,8% auf 5.890 Millionen Euro.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide