Am Urlaubsort warten die Hacker

artikelbild-hacking-680x384

Trotz stagnierender Roaming Gebühren nutzen viele Urlauber gerne öffentliche WLAN’s in den Hotels, Restaurants am Flughafen etc.. Diese meist kostenlosen Angebote haben jedoch einen entscheidenden Haken und nur die wenigsten sind sich der mit öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken verbundenen Risiken wirklich bewusst. Die Tatsache das oftmals keine Authentifizierung erforderlich ist, machen sich Hacker auch gerne zu nutze, um nahezu uneingeschränkten Zugriff auf ungesicherte Geräte im gleichen Netzwerk zu erlangen. Dabei versuchen sie sich zwischen das Opfer und dessen Zugangspunkt zu schalten. Damit fließen dann alle Daten über die Hardware des Hackers, anstatt direkt über den Hotspot. Damit kann er dann vertrauliche E-Mails, Kreditkartendaten oder Zugangsdaten aus dem Datenstrom auslesen und beliebig missbrauchen. Hacker nutzen ungesicherte Wi-Fi-Verbindungen auch zur Verbreitung von Schadsoftware. Die meisten Deutschen, die ihren Urlaub nicht in Deutschland verbringen, reisen nach Spanien. Zwischen Juli und März wurden dort fast 1,7 Millionen Malware-Angriffe registriert.

Dabei gibt es einige einfache Regeln um sich vor dem Zugriff der Ganoven zu schützen. Deaktivieren sie zunächst die Funktion des automatischen Einwählens im Smartphone und schalten Sie das WLAN möglichst auch nur bei Bedarf ein. Nutzen sie VPN, also eine virtuelle private Netzwerkverbindung, die alle Daten zwischen ihnen und der Zieladresse verschlüsselt. Achten sie darauf, das sie bei der Eingabe von Zugangsdaten sich immer über eine per SSL verschlüsselten Verbindung verbinden, das erkennt man am HTTPS am Anfang der URL und an dem kleinen Schlösschen beim Eingabefeld des Browsers. Idealerweise verzichten sie am besten gänzlich auf Zugriffe und Transaktionen per Online Banking. Verwenden sie immer verschiedene Passwörter und installieren sie auch auf dem Smartphone eine vertrauenswürdige Sicherheitssoftware. Wer diese Maßnahmen beachtet kann sich relativ gut vor Angriffen schützen, denn Hacker betreiben meistens den geringsten Aufwand um an neue Opfer zu gelangen.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide