Radwege werden gekennzeichnet

Das Parlament in Palma plant alle Radwege der Insel zu Beschildern um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Das Projekt wird durch die Tourismussteuer finanziert und wird rund  370.678 Euro kosten. Insgesamt werden 620 Schilder an verschiedenen Stellen installiert, um eine deutliche und einheitliche Kennzeichnung der Radwege auf der ganzen Insel einzuführen. Die Maßnahme soll auch zur Förderung der Fahrradnutzung insgesamt dienen und ist eine Ergänzung des Projektes aus dem Jahr 2016, daß einen Fahrradroutenplan für sichere Strecken auf Mallorca erbrachte.

Die neue Beschilderung soll auch  Klarheit darüber schaffen, welche Routen für Fahrradfahrer ungeeignet sind, um künftig schwere Unfälle zu vermeiden. Bergpässe erhalten nun auch Schilder mit Angaben zur Höhe und dem Gefälle, damit sich die Radfahrer besser darauf einstellen können. Die neue Beschilderung beinhaltet auch 212 Informationstafeln, die besonders geeignete Routen übersichtlich darstellen soll. Weitere 355 Hinweisschilder dienen zum anzeigen sicherer Routen, die geeignete Radfahrwege zwischen diversen Ortschaften deutlich kennzeichnen sollen.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide