All-Inclusive ohne Alkohol in den Hotels

Die balearische Landesregierung arbeitet an einer Gesetzesänderung, nach dem der kostenlose Ausschank von Alkohol bald verboten sein soll. Damit will man unter anderen dem exzessiven Sauftourismus entgegnen, der meistens auch Ursache für die häufigen Balkonabstürze ist.  Es soll aber auch Ausnahmen geben, so zum Beispiel während der Essenszeiten darf Alkohol auch weiterhin kostenfrei angeboten werden. Damit ist dann auch die oftmals angebotene kostenfreie Selbstbedienung an extra dafür aufgestellten Kühlschränken in den Hotels beendet.

Die Gastronomie wird es erfreuen, denn durch das stark expandierte All-Inclusive Angebot ist ein Großteil der Einnahmen im Laufe der Jahre deutlich gesunken. Deren dadurch schwindendes Klientel hatte sich oftmals bereits in den Hotels kostenlos einen angetrunken, was dann Außerhalb natürlich nicht mehr konsumiert wurde.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären sie sich damit einverstanden. Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Schließen